Arzneimittelverpackung

    Aufgrund der beschränkten Herstellungserlaubnis nach dem Arzneimittelgesetz AMG § 2,1 hat die Conversa GmbH eine weitere Spezialität anzubieten. Im Rahmen dieser Erlaubnis und entsprechend der GMP Richtlinien dürfen wir Arzneimittel verpacken oder auch umverpacken. Diese Sekundärverpackung wird durch die eigenen Herstellungsleiter mittels Inprozesskontrolle überwacht und frei gegeben. Die chargenbezogene Dokumentation entsprechend der SOP’s garantiert eine chargenreine Produktion. Pharmaverpackung, Kosmetikverpackung und die dafür notwendige Pharmalogsitik stehen auch Ihnen jederzeit zur Verfügung. Auf 320m² auditierter Fläche werden ihre Produkte sauber und qualifiziert verpackt. Mit Heißprägeanlagen oder Inkjetdrucker werden Charge und MHD aufgedruckt. Im Folienautomat oder auf der Cellophanierlinie werden dann die Verkaufseinheiten einfoliert und anschliessend in Versandkartons verpackt und palettiert. Das Aufspenden von einem sogenannten 5th Panel mittels Heissklebetechnik bringt ihrem Produkt eine weitere zusätzliche Werbefläche. Fordern Sie hierzu Muster an oder besuchen Sie uns vor Ort.

    Wenn Sie für Ihre Produkte eine saubere und auditierte Produktion benötigen sind wir ihr Partner. Sprechen Sie uns an unter +49 (0)7761 93836-0. Wir beraten Sie kostenlos, versprechen Ihnen kurze Wege und eine unkomplizierte und zuverlässige Abwicklung.

    Definition der Erlaubnis

    • Beschränkte Herstellungserlaubnis
    • für Arzneimittel § 2,1 AMG
    • Sekundärverpackungen
    • Umpacken halbfester, fester und flüssiger Zubereitungen
    • Durchführung der Tätigkeiten  nach GMP
    • Protokollierung und Freigabe durch eigenen Herstellungsleiter

    Arbeitsumfang

    • Heißprägen und Inkjetdruck von Chargen und MHD
    • Manuelle Konfektion
    • Banderolieren
    • Folienverpackung im Schrumpftunnel
    • Sortieren von Rückholaktionen
    • Austauschen von Beipackzetteln
    • Bestücken von Thekenaufstellern und Versand

    5th Panel

    • Auspacken der Originalprodukte aus Verkaufseinheit
    • Aufspenden einer 5th Panel Karte
    • Cellophanieren in ursprüngliche VE 
    • oder Folienverpackung im Schrumpftunnel
    • Verpacken in die ursprünglichen Versandkartons
    • Palettieren und Bereitstellung zur Abholung

    Räumlichkeiten

    • 320 m² Auditierte Konfektionsräume für Arzneimittel
    • Sauberes und beheiztes Hochregallager (ca. 400 EP)
    • Handlager für Kleinsendungen
    • Lettershop mit ca 300 m²
    • Direkt an der Schweizer Grenze

    Qualität

    • Sämtliche Arbeiten werden anhand der SOP´s durchgeführt
    • Chargenbezogene Dokumentation
    • Regelmäßige Personalschulung entsprechend der
      GMP-Richtlinien
    • Letzte Inspektion durch das Regierungspräsidium
      im Jahre 2014

    Conversa GmbH
    Trottäcker 51
    79713 Bad Säckingen

    Telefon:
    +49 (0)7761 93836-0

    Telefax:
    +49 (0)7761 93836-29

    E-Mail:
    info@conversa.org